Warning: Use of undefined constant ITSL_VERSION - assumed 'ITSL_VERSION' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/44/d540622667/htdocs/app540623218/wp-content/plugins/it-spiders-instagram-widget/wp-instagram-widget.php on line 29
Das Rezept für Sunday Roast -

Das Rezept für Sunday Roast

Sunday Roast

Ein echtes britisches Sunday Roast besteht aus Roastbeef, Yorkshire Pudding, Roast Potatoes, Gemüse und Gravy – der Sauce. Traditionell wird es – wie der Name verrät – sonntags zur Mittagszeit gegessen. Ein richtig gemütlicher Sonntagsbraten. 

Zutaten für ca. 8 Personen:

Für das Roastbeef braucht ihr:

  • 1,5 kg Roastbeef
  • 1 kg Zwiebel
  • 1,5 kg Kartoffel
  • Mehl zum Bestäuben
  • 1 kg Karotten
  • 500 g Pastinaken
  • 1 Flasche Rotwein
  • Salz und Pfeffer

Für die Yorkshire Puddings braucht ihr:

  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 130g Mehl
  • 3 EL Öl
  • 3 TL getrockneter Thymian
  • Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker

Außerdem:

  • 500 g Rosenkohl

Anmerkung zur Zubereitung:

Das Gericht ist organisatorisch anspruchsvoll, weil viele Dinge gleichzeitig in den Ofen müssen. Nehmt euch deswegen für die Zubereitung Zeit, dann wird es nicht so hektisch. Wir haben insgesamt 4 Stunden gekocht, allerdings sehr gemütlich.

Und so geht’s:

Sunday Roast

Als erstes muss das ganze Gemüse geschält und geputzt werden.

Sunday Roast

Schnibbel-Alarm: Dann müssen die Kartoffeln halbiert, die Zwiebeln in Spalten und die Karotten und Pastinaken in Stifte geschnitten werden. Die Kartoffeln dann für ca. 15 Minuten in Salzwasser vorkochen.

Sunday Roast

Während die Kartoffeln kochen, vom Roastbeef den Fettdeckel mit einem scharfen Messer abnehmen.

Sunday Roast

Dann reichlich Öl in einem Bräter auf dem Herd erhitzen.

Sunday Roast

Das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Erst danach salzen und pfeffern.

Sunday Roast

Nach dem Anbraten bekommt das Fleisch Gesellschaft: gebt das kleingeschnittene Gemüse und den Rotwein in den Bräter dazu.

Sunday Roast

Das Gemüse noch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, dann kommt der Bräter für 60 Minuten bei ca. 140 Grad in den Backofen. Jetzt könnt ihr die Kartoffeln abgießen und mit Mehl bestäuben. Das Mehl sorgt dafür, dass die Kartoffeln später kross werden, da es das Wasser bindet. Sunday Roast

Gebt die Kartoffeln auf ein Backblech mit Öl und schiebt sie die letzten 40 Minuten mit zum Fleisch in den Ofen. Die Karotten und Pastinaken müssen auch auf ein mit Öl bedecktes Backblech. Dieses Blech kommt dann die letzten 25 Minuten mit in den Ofen.

Sunday Roast

Wenn das Fleisch fertig ist, holt ihr es aus dem Ofen und packt es in Alufolie. Dort darf es noch 15 Minuten ruhen. Die Ofentemperatur könnt ihr für die Kartoffeln und das Gemüse jetzt auf 250 Grad erhöhen. So soll es schön kross werden.

Sunday Roast

Das Gemüse und den Bratensaft vom Fleisch gebt ihr in einen Topf und püriert das Ganze mit dem Stabmixer. Das wird die Sauce. Ist sie fein püriert, stellt ihr sie einfach beiseite. Kurz vor dem Servieren könnt ihr sie nochmal aufkochen.Sunday Roast

Endlich kommen die Yorkies. Dafür die Eier mit Milch, 150 ml Wasser, 1 TL Salz, Thymian und einer Prise Zucker verquirlen.

Sunday Roast

Das Mehl auf die Eimasse sieben. Der Teig wird so später feiner und hat weniger Klümpchen.

Sunday Roast

Jetzt alles nochmal verquirlen und dann den Teig 15 Minuten ruhen lassen. Das Muffinblech könnt ihr in der Zwischenzeit schon mal einölen und leer im Ofen erhitzen. Also einfach zu den Kartoffeln und dem Gemüse schieben. Logistisch eine fiese Nummer, weil ja alle Bleche gleichzeitig drin sind.

Sunday Roast

Während das leere Muffinblech heiß wird, kocht ihr den Rosenkohl in Salzwasser für 10-15 Minuten kochen. Wenn ihr einen Dampfgarer habt, könnt ihr auch den benutzen.

Sunday Roast

Jetzt geht’s los. Mit einer Schöpfkelle den Yorkie-Teig in die Muffinblech-Mulden füllen und bei 200 Grad für 25-30 Minuten im Ofen backen. Wichtig ist, dass ihr den Ofen nicht zu früh aufmacht. Die Yorkshire Puddings sind sehr empfindlich und fallen sonst wie ein Souffle zusammen.

Sunday Roast

Gegen Ende der Garzeit der Yorkis, könnt ihr das Fleisch aufschneiden. Danach richtet ihr es zusammen mit den Kartoffeln, den Pastinaken und Karotten auf Tellern an und kocht die Sauce nochmal auf. Sobald die Yorkshire Puddings fertig sind, setzt ihr sie dazu und gebt die Sauce darüber. Fertig.

England08

Schmeckt am besten mit:

Zu all den Zutaten passt Meerrettich sehr gut. Außerdem hatten wir zum Sunday Roast noch einen typisch britischen Nachtisch, den Joey zubereitet hat: Sticky Toffee Pudding. Sehr süß, sehr geil. Wer das Rezept auch noch möchte, darf sich gerne bei mir melden.

IMG_4819

Comments are closed.